top of page

5 No-Gos beim Sofa - vermeide sie und Dein Wohnzimmer wird gemütlich

Ein gemütliches Sofa ist das Herzstück fast eines jeden Wohnzimmers. Es lädt zum Entspannen ein und fungiert oft als Treffpunkt für Familie und Freunde.

Zeit, ihm also einen Beitrag zu widmen und dabei 5 NoGo's aufzuzeigen, die,wenn Du sie vermeidest, Dein Wohnzimmer gemütlich machen.


Sofa mit Grafik im Vordergrund

Du stehst kurz davor, Dir ein neues Sofa zu kaufen?

Oder Du hast ein Sofa, das Du eigentlich ganz gerne magst, aber trozdem ist es nicht so recht gemütlich?


Wenn Du dieses NoGo's beim Kauf und später bei der Nutzung beachtest, wird aus Deinem Sofa der gemütliche Mittelpunkt Deines Wohnzimmers.


NoGo Nr.1 - Du lässt Dich bei der Auswahl von Trends und dem Geschmack anderer leiten


Wohnzimmer mit Sofa, Tischen und Regal

Warum ist das schlecht? Weil Du dann im Stil anderer, aber nicht in DEINEM Stil wohnst


  • Bei Deiner Freundin war das Ledersofa so cool, aber Du empfindest es als kalt?

  • Das Sofa in Taubenblau ist zwar nicht ganz Deine Farbe, aber es ist im Gegensatz zu den anderen Farben ist es reduziert?

  • Auf Instagram wird ein bestimmtes Sofa sowas von gehypt, aber es trifft nicht 100 % Deinen Geschmack?


Mein TIPP: Lass' die Finger davon!!


Mach Dir stattdessen diese Gedanken, bevor Du ins Möbelhaus gehst:


  1. Möchte ich lieber ein weiches, mittelhartes oder eher hartes Sofa?

  2. Wie hoch soll die Sitzhöhe sein?

  3. Welche Oberfläche soll sie haben, muss sie aufgrund von Kleinkindern oder Haustieren leicht zu reinigen oder waschbar sein?

  4. Welche Farbe passt zum Rest meiner Einrichtung?



Vor NoGo Nr. 2 noch etwas in eigenener Sache:

Andrea's Newsletter

Gib mir Deine Email und ich ....

.... löse alle Deine Ordnungs-, Einrichtungs- und Lebensprobleme.

ÄH - NEIN. Natürlich nicht.

Aber Deinen Zielen von schönem und ordentlichen Wohnen und Entwicklung Deiner Persönlichkeit kommst Du mit mir hoffentlich ein ganzes Stück näher.


Und keine Angst - wir gehen nicht den Bund für's Leben ein, aber: Lesen könnte Dein Leben verändern.



NoGo Nr.2 - Die Proportion des Sofas passt nicht zum Raum


Leerer Raum mit Sofa

Warum ist das schlecht? Weil ein nicht in den Proportionen passendes Sofa Dir den ganzen Raum ruiniert. Da kann der Rest noch so schön sein!


Das Sofa kann entweder zu klein sein und sieht dann verloren aus, oder zu groß und dominiert dann den ganzen Raum.


ACHTUNG: Die Proportionen lassen sich im Möbelhaus NIE richtig abschätzen - dort sehen die Sofas in der Regel aufgrund der Umgebung kleiner aus, als sie zu Hause dann wirklich sind.


LÖSUNG: Entweder zu Hause die Proportionen mal mit Zeitung im Zimmer auslegen oder einen Grundriss (virtuell oder auf Papier) anlegen und verschiedene Sofaformen und -größen ausprobieren. Das lohnt sich! Denn erstens willst Du ja viele Jahre an dem Sofa Freude haben und zweitens ist so ein Sofa ja nicht gerade billig.


NoGo Nr.3 - Das Sofa hat einen freien Rücken


Wohnzimmer mit Sofa und Bildern

Warum ist das schlecht? Weil unser Steinzeithirn dann noch aktiv ist und fürchtet, dass ein Säbelzahntiger von hinten kommt. Folglich empfinden wir das immer als ungemütlich.


LÖSUNG: Entweder das Sofa an die Wand stellen oder - wenn es frei im Raum steht - ein Möbelstück im Rücken des Sofas platzieren.

Das kann eine


  1. schmale Konsole sein oder bei mehr Platz

  2. ein Sideboard oder

  3. ein niedriges Regal.



Darauf würde ich dann eine Lampe und etwas Deko stellen. Wenn keine Steckdose in der Nähe ist, nutzt Du entweder eine Akkuleuchte oder Leuchtmittel, die eine eigen Stromversorgung haben wie etwa diese wiederaufladbare Glühbirne.(Werbung unbezahlt).


Und schon fühlt man sich geschützt im Rücken.


Sideboard und Regal bieten dann noch den Vorteil von zusätzlichem Stauraum, wobei ich dann das Sideboard dem Regal vorziehen würde, weil geschlossener Stauraum immer ordentlicher aussieht.

NoGo Nr.4 - Keine passenden Textilien


Wohnzimmerecke mit Bildern und Sofa

Warum ist das schlecht? Textilien sind das Salz in der Suppe! Wenn Du keine passenden Textilien auf dem Sofa hast, sieht es kahl und nackt aus.

Andererseits ist die Wahl von richtigen Textilien kein Pappentsiel.

Beginne daher mit einem Plaid und kombiniere dann Kissen (da merke ich, darüber könnte ich schon einen eigenen Beitrag machen....) nach folgenden Formeln dazu:


  1. ungerade Anzahl

  2. zwei unterschiedliche Größen

  3. bei gleicher Farbfamilie 2 unterschiedliche Texturen, wie z.B. Leinen, Kord, Samt, Kunstfell,...

  4. bei konträrer Farbfamilie gleiche Texturen



NoGo Nr.5 - Kein Teppich


Warum ist das schlecht? Ein Teppich gibt dem Sofa mit seinem Zubehör einen Rahmen und dämmt den Trittschall. Er erhöht zudem die Fußwärme in Wohnungen, die keine Fußbodenheizung haben. Dieses NoGo hat also nur indirekt mit dem Sofa zu tun, spielt aber eine nicht zu vernachlässigende Rolle.


So: nun kann Dein Sofa der gemütliche Mittelpunkt Deines Wohnzimmers werden


Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei!


Und wenn es allein nicht klappen mag, dann klicke hier auf meine Einrichtungsberatung und wir finden gemeinsam eine Lösung für Dich, Dein Sofa und Dein Wohnzimmer.


Alles Liebe


Andrea

153 Ansichten

Comments


bottom of page