• Andrea

VON GRÜN ZU HELLGRAU UND WEIß - WIE FARBE EINEN RAUM VERÄNDERT


Weil ich Euch zum Teil die verwendeten Marken verlinke, kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung.

Ein Wohnzimmer wird wird wohnlich

Dieses Wohnzimmer

war ein wenig in die Jahre gekommen mit der grünen Wandfarbe und den holzfarbenen Möbeln. Es wurde immer wieder mal mit dem ein oder anderen Teil aufgepeppt oder ergänzt, aber irgendwie war jetzt "der Lack ab":

Und so sollte sich zwar gar nicht soviel verändern, aber das

R A U M G E F Ü H L

ganz anders werden.

Und das haben wir durch eine andere Wandfarbe und Umstellen und Austauschen oder Ergänzen der Möbel erreicht.

Zur besseren Visualisierung hier mal mein

Raumplan

Zunächst mal das, was an Möbeln und Zubehör bleiben sollte, davor aber noch ne

K L E I N E A N M E R K U N G

Es kann unterschiedliche Gründe haben, warum meine Kunden bestimmte Gegenstände gerne behalten möchten und diese in den neuen Entwurf integriert werden sollten:

  • erst vor kurzem angeschafft

  • Erinnerungsstück

  • Designklassiker

  • Wahnsinnsqualität......

So - in der Regel kann ich diese Kundenwünsche umsetzen - was ja auch die Investitionskosten für ein neues Zimmer oder eben ein neues Raumgefühl deutlich reduziert (und das ist wohl auch ein Unterschied zu Vorschlägen eines Innenarchitekten).

Nur gaaaaaanz selten ist mal was dabei, wo ich von vornherein sage, dieses Teil bekomme ich niemals schön in ein Raumkonzept integriert. (Zum Beispiel diese höhenverstellbaren Schülerschreibtische.... ein graus!)

So - nun zu den Dingen, die bleiben sollten:

Die Veränderung entstand durch vier wesentliche Maßnahmen:

  • Das Sofa wurde im Raum gedreht

  • Die Wandfarbe wurde von Weiß/Grün auf Weiß/ Hellgrau (Alpina - Poesie der Stille) geändert.

  • Eine weitere Sitz-/Lesecke wurde unter der Treppe eingerichtet

  • Die Wohnwand wurde ersetzt

Bilder, ein filigranes Regal und Assecoires ergänzen das neue Wohnzimmer.