• Andrea

Kühlschranklogistik


Hier nun die Fortsetzunng des Kühlschrankzustands NACH dem Einkauf und wie ich was einräume, damit der Kühlschrank nicht im Chaos versinkt.

Im Einzelnen räume ich Salat und Gemüse - logischerweise - in die 2 Gemüsefächer ganz unten ein. Im Fach darüber befinden sich Milch (6-7 Liter pro Woche, die aktuell geöffnete Milch steht ganz oben in der Kühlschranktür), alle Marmeladen in einem Kunststoffkorb und davor gegebenfalls Eier, wenn sie nicht alle ins Eierfach in der Kühlschranktür passen.

Hier sieht man das kleine Kunststoffkörbchen, in dem alle Marmeladen stehen. Beim Frühstückstischdecken muss man dann nicht alle Marmeladen einzeln raus suchen, sondern holt einfach das ganze Körbchen raus.

Im nächsten Fach darüber

befinden sich zwei Kunststoffbehälter von Ikea, in die ich Butter und alle Lebensmittel in (kleinen) Verpackungen (Käse, Hefe, Frischkäse, ....) sortiere.

Dadurch "fliegen" die nicht einzeln im Kühlschrank rum und ich finde alles schnell wieder:

Im Fach darüber befindet sich ein relativ großer, rechteckiger Korb, in dem sich alle geöffneten Gläser mit Gurken, Senf, Mehrrrettich, etc. befinden. Ketchup und Grillsaucen, die zu hoch für dieses Fach sind, haben ein eigenes Fach in der Kühlschranktür.

Daneben ist Platz für einige liegende Getränkeflaschen.

Und im obersten Fach befinden sich Joghurt, Sahne, Crème Fraîche und auch das Essen vom Vortag.

Ich wünsche Euch jetzt, dass Ihr für Euren Kühlschrank ein paar Ideen mitnehmen könnt.

Viel Erfolg beim Einräumen und Ordnung halten im Kühlschrank wünscht Euch

Andrea


125 Ansichten

© 2020 by Aufgeräumt & Eingerichtet. Proudly created with Wix.com